Krippenausstellung »Und es begab sich …«

  1. November – 22. Januar 2017

Krippenausstellung

 

»Und es begab sich …«

 

Unter diesen einführenden Worten des Lukasevangeliums zeigt das Niederrheinische Museum in Kevelaer vom 27. November 2016 bis 22. Januar 2017 einen Krippenweg, der den Besucher dazu einlädt das gesamte Museum zu erkunden und die besonderen weihnachtlichen Schätze zu finden.

 

Es ist wahrlich eine kleine Schatzsuche, bei der klassische Krippen unterschiedlicher Herkunft, Größe, unterschiedlichen Materials und Alters zu finden sind. Beispielsweise können handgefertigte Krippen von Frau Franziska Nowak aus Pfalzdorf entdeckt werden und die künstlerisch gestalteten Krippen des Gocher Künstlers Martin Lersch zeigen eine farbenfrohe Umsetzung der Weihnachtsgeschichte.

 

 

Graphiken mit klassischen Motiven der weihnachtlichen Zeit, die sich inhaltlich mit den Heiligen Drei Königen beschäftigen, und traditionsreiche Adventskalender unterschiedlicher Epochen runden die Ausstellung in unseren Räumlichkeiten ab.

 

Unsere Stuben im Altbau sowie der Bereich des Alten Wohnens sind traditionell weihnachtlich geschmückt und stimmen den Besucher auf die Festtage ein.

 

Für die kleinen Besucher gibt es nach erfolgreicher Krippensuche ein kleines Geschenk. Nach dieser Schatzsuche ist es möglich im gemütlichen Foyer bei heißen Getränken dem winterlichen Wetter zu entfliehen.