Februar, 2020

07feb19:0020:00Vortrag: „Aus gutem Holz geschnitzt“

Details

„Aus gutem Holz geschnitzt“ – Spätgotische Bildhauerkunst am Niederrhein

Betrachtet man die künstlerische Verarbeitung spätgotischer Holzbildwerke, erscheint es ganz erstaunlich, dass das Bildschnitzen zu jener Zeit „nur“ als Handwerk galt. Doch bei genauem Hinsehen offenbart sich die Kunst der Bildhauerei in einer fast vollendeten Form. Wahre Meister waren im15. und 16. Jahrhundert am Werk, wenn sie Skulpturen und Reliefs für große und kleine Altäre schufen. Und gerade am Niederrhein zeigt sich ihre Arbeit in einer erstaunlich hohen Qualität. Namen wie Henrick Douwermann, Arnt van Tricht oder Ludwig Jupan, aber auch viele unbekannte Bildschnitzer zeugen im ausgehenden Mittelalter von bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Bildwerken, die nicht nur die Geschichte der Bibel, sondern auch die Zeitgeschichte eindrucksvoll
wiedergeben. Die dadurch entstandene Lebendigkeit der Figuren hätte dem Volk ihre Heiligen kaum näherbringen können.

Der reichbebilderte Vortrag von Frau Indra Peters möchte anhand von ausgesuchten Beispielen aufzeigen, wie hochwertig und spannend die Arbeit der Bildschnitzer um 1500 am Niederrhein war.

Keine Anmeldung erforderlich | 4,00 Euro pro Person

Uhrzeit

(Freitag) 19:00 - 20:00

Ort

Niederrheinisches Museum Kevelaer

Hauptstraße 18

X