Sonderausstellung

„Helden & Heilige“ –

Vom Hl. Petrus bis Supermann

Ein jeder wünscht sich manchmal einen Helden, der hilft, oder einen Heiligen, der Fürsprache spricht. Doch sind Helden meist fiktive Personen und selten reale Menschen; Heilige sind dem Empfinden nach Teil einer vergangenen Glaubens­geschichte. Dennoch sind beide mitten im Hier und Jetzt durch Glaubenspraxis, Film und Literatur zu finden.

Die Ihnen präsentierte Ausstellung möchte einige dieser Helden und Heiligen vorstellen und ihren Weg aufzeigen, den sie in unserem Leben genommen haben. Dabei wird möglicherweise auffallen, dass manches realer ist als man meint und eini­ges wirkliche Fiktion ist. Aber im Ganzen betrachtet sind Helden und Heilige fest verwurzelt in der Kulturgeschichte des Menschen und spielen eine große Rolle im Alltag. Hinterlassenschaften zeugen davon und präsentieren und erklären ihre Bedeutung. Dabei finden sich Objekte aus den unterschiedlichsten Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten. Wie zum Beispiel eine aktuelle Arbeit des Künstlers Martin Lersch, Grafiken des Kupferstechers Hendrik Goltzius, eine Lithographie aus der französischen Druckerei Imagerie d’Épinal und Gipsmodelle aus der Dombauhütte in Köln.

Ob nun der Heilige Petrus oder Supermann, ob die griechischen und römischen oder aber die nordischen Helden, es gilt ihre Geschichte und ihre Spuren in dieser wechselhaften Ausstellung zu entdecken.

Die Eröffnung findet am 12. August 2018 um 11.00 Uhr in der historischen Kneipe des Museums statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Täglich außer montags von 10.00 – 17.00 Uhr.