Museumspädagogik

Museumspädagogische Angebote erweitern die Möglichkeiten, Ausstellungsinhalte verständlich zu machen, übergreifende Zusammenhänge zu begreifen und den Blick für kulturelle Wandlungsprozesse zu schärfen.

Specials für Schulklassen

Führungen

Nicht nur Kunst, Geschichte und Volkskunde sind in unserem Museum gegenwärtig. Auch andere Fächer wie zum Beispiel Sachunterricht, Deutsch und Religion lassen sich wunderbar mit einem Museumsbesuch kombinieren.

So finden sich in unserer Dauerausstellung ganz besondere Themengebiete:

Historisches Klassenzimmer

Tante-Emma-Laden

Spielzeugsammlung

Altes Handwerk

Handwerke des Körpers

Altes Wohnen und Arbeiten

Heiligengeschichten

Wallfahrt in Kevelaer

Heinrich Heine und Martin Lersch

Selbstverständlich können immer mehrere Themenbereiche in einen Rundgang mit aufgenommen werden. Die Führungen dauern nach Absprache 45 bis 60 Minuten.

Workshops 

Mit 20 Dauerausstellungsbereichen, wechselnden Sonderausstellungen und der großräumigen Museumsschule bietet unser Haus vielfältige Möglichkeiten unterschiedlichster Workshopgestaltung.

Hier einige Anregungen:

„Herzliche Grüße!“

Selbstgemalte Postkarten in Sütterlinschrift

Farbe im Gesicht.

Portraitieren á la Expressionismus

Es war einmal…

Wir erfinden unser eigenes Märchen

Pimp your Stuff!

Kladden im Collagenlook

Alle Workshops beinhalten eine kurze Einführung in die Ausstellungsthematik. Das praktische Arbeiten erfolgt in der Museumsschule. Die Klassen sollten nach Absprache zwischen 90 und 120 Minuten Zeit mitbringen.

Informationen

Alle Führungen und Workshops können miteinander kombiniert, der jeweiligen Jahrgangsstufe angepasst und individuell gestaltet werden.

Führungen kosten 30 Euro pro Klasse,

Workshops je nach Material ab 4 Euro p.P.

Eintritt für Schulklassen 1,50 Euro p.P.

Für alle Klassen aus dem Kreis Kleve ist der

Eintritt frei!

Öffnungszeiten des Museums

Di. – So. 10:00 – 17:00 Uhr

Führungen und Workshops auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Für Frühstücks- und Mittagspausen steht unser Museumsfoyer immer offen.

Bei allen offenen Fragen, Wünschen und weiteren Absprachen wenden Sie sich gerne an:

Indra Peters M.A.

Museumspädagogische Mitarbeiterin

02832 95410

i.peters@niederrheinisches-museum-kevelaer.de

Kostenlose Lehrereinführungen in die Thematik der Sonderausstellungen, kostenlosen Eintritt (außer für Sonderausstellungen)  für Schulklassen des Kreises Kleve, Vorträge, Workshops, Lesungen, Führungen u.v.m. sind zielführende Serviceleistungen unseres Hauses.

Für Schulen

Filme zum Handwerk

Für die Schulen des Kreises Kleve, die kostenlos das Niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte in Kevelaer besuchen können, besteht die Möglichkeit, alte Filme zum Handwerk in der „Museumsschule“ anzusehen. Eine Liste zur Auswahl liegt allen Lehrerkollegien vor.

Um Terminkollisionen zu vermeiden, bittet das Museum um rechtzeitige Anmeldung der interessierten Schulklassen

(Tel.: 0 28 32 / 954 110).

Museumspädagogische Angebote erweitern die Möglichkeiten, Ausstellungsinhalte verständlich zu machen, übergreifende Zusammenhänge zu begreifen und den Blick für kulturelle Wandlungsprozesse zu schärfen.